Niemals Vergessen, 1946: Besen

Briefmarke: Österreich, 1946 (Michel-Katalog: Nr. 785)

Amulett-Größe (ohne Öse): ca. 2,7 x 2,7 cm

verwendbar als: Halskette, Anhänger (Schlüssel, Zip bei Taschen, etc.), Brosche (Sonderanfertigung)

 

Diese Briefmarken-Serie wurde anlässlich der Antifa-Ausstellung "Niemals Vergessen" herausgegeben, die im Jahr 1946 in Wien stattfand und welche die Greultaten des Nazi-Regimes zum Thema hatte. Anlässlich dessen wurden auch 8 Briefmarken herausgegeben.

 

Die Bildsprache der Motive der Marken ist realistisch und soll die Schrecken aber auch die Überwindung des Nationalsozialismus darstellen. Bei zwei der acht Briefmarken befürchtete man jedoch, dass sie für die ÖsterreicherInnen (die ja gerade erst das Ende des Krieges erlebten) zu heftig sein könnten und wurden daher von den Alliierten verboten und durch weniger unangenehme Sujets ersetzt. Dennoch existieren die beiden ursprünglichen Briefmarken in gedruckter Form und stellen aufgrund ihrer geringen Stückzahl begehrte Sammlerstücke dar. Diese beiden zählen auch zu den teuersten Marken Österreichs.

 

Die grüne Briefmarke zeigt einen Besen, welcher das faschistische Hakenkreuz hinwegfegt. Diese Briefmarke ist ein historischer Zeitzeuge der Geschichte Österreichs und für jeden Anti-Faschisten sehr zu empfehlen.

 

(Antifa steht für Anti-Faschismus. Dieser Begriff wird in Briefmarken-Nachschlagewerken seit unzähligen Jahrzehnten verwendet und dieser Begriff wurde auch bereits 1946 als offizieller Name für die Ausstellung benutzt. Die negative Zuschreibung eines Trump hat mit dem Begriff überhaupt nichts zu tun und ist einem rein rechten Populismus geschuldet. Selbst die zerbrochene Kette an den Beinen des Adlers im Österreichischen Staatswappen steht für "Antifa". Antifa steht nicht für skrupellose Randalierer, sondern ist vielmehr auch Teil unserer österreichischen demokratischen Identität!)

(Text in Bearbeitung)

 

Original-Briefmarke befindet sich hinter Glas im Anhänger.

Farb-Kopie der ursprünglichen Briefmarke im Schachteldeckel.

 

Zur Wahl stehen: Amulett als Halskette oder Schlüsselanhänger, sowie als Brosche mit Aufpreis. (Bei der Brosche wird die Öse weggefrest und Anstecknadeln hinten fixiert. Rückstände der Schleifstelle daher leicht sichtbar.)

 

Beinhaltet:

- Anhänger

- bei der Wahl als Halskette: Kette in der gewünschten Länge (44, 60 oder 80cm)

- bei der Wahl als Schlüsselanhänger: ein Schlüsselring

- Sophie Souffle-Schachtel mit Polster

- Kopie der ursprünglichen Briefmarken im Schachteldeckel (zeigt alle Teile und Informationen, die bei der Verarbeitung der Original-Briefmarke weggeschnitten werden mussten)

Niemals Vergessen, 1946: Besen

25,00 €Preis
  • nicht wasserdicht, bitte unbedingt vor dem Duschen und Baden abnehmen. (Regen stellt kein Problem dar!)