Das Schützenhaus in Wien

Briefmarke: Österreich, 2002 (Michel-Katalog: 2429)

Amulett-Größe (ohne Öse): ca. 4,2 x 3,2 cm

verwendbar als: Halskette, Anhänger (Schlüssel, Zip bei Taschen, etc.), Brosche (Sonderanfertigung)

 

Das Gebäude am Wiener Donaukanal (gegenüber der Diskothek Flex) wurde 1908 nach Plänen von Otto Wagner errichtet und war als Teil der Staustufe Kaiserbad gedacht. Die vorliegende Briefmarke hat als direkte Vorlage das Bild von Goldammer aus dem Jahr 1950.

(Text in Bearbeitung)

 

Original-Briefmarke befindet sich hinter Glas im Anhänger.

Farb-Kopie der ursprünglichen Briefmarke im Schachteldeckel.

 

Zur Wahl stehen: Amulett als Halskette oder Schlüsselanhänger, sowie als Brosche mit Aufpreis. (Bei der Brosche wird die Öse weggefrest und Anstecknadeln hinten fixiert. Rückstände der Schleifstelle daher leicht sichtbar.)

 

Beinhaltet:

- Anhänger

- bei der Wahl als Halskette: Kette in der gewünschten Länge (44, 60 oder 80cm)

- bei der Wahl als Schlüsselanhänger: ein Schlüsselring

- Sophie Souffle-Schachtel mit Polster

- Kopie der ursprünglichen Briefmarken im Schachteldeckel (zeigt alle Teile und Informationen, die bei der Verarbeitung der Original-Briefmarke weggeschnitten werden mussten)

Das Schützenhaus in Wien

25,00 €Preis
  • nicht wasserdicht, bitte unbedingt vor dem Duschen und Baden abnehmen. (Regen stellt kein Problem dar!)